Erdäpfel-Paprika Gulasch | Vegan, schnell, lecker

Erdäpfel-Paprika Gulasch | Vegan, schnell, lecker


Erdäpfel-Paprika Gulasch | Vegan, schnell, lecker

Ich liebe Erdäpfel (auch: Kartoffel) Gulasch! Ob bei der nächsten Party, einem Anlass oder einfach so für zwischendurch – es ist das perfekte Wohlfühl-Food für zwischendurch. Wie ich mein Erdäpfel-Paprika Gulasch mache:

Ich habe dieses Gericht immer schon geliebt und bin froh, dass man viele Dinge so leicht veganisieren kann. So muss ich auch heutzutage nicht auf meine Leibspeisen wie Carbonara, Linsen mit Knödel und eben Erdäpfel-Paprika Gulasch verzichten. Das beste an diesem Rezept ist natürlich zu aller erst der Geschmack, dicht gefolgt von der Einfachheit in der Durchführung und davon, wie wenig Zutaten man für ein richtig leckeres Gulasch benötigt. Was ihr braucht: 

Zutaten

Zutaten

  • 7-9 mittelgroße Erdäpfel (Kartoffeln)
  • 2 Zwiebeln
  • 2 EL edelsüßes Paprikapulver
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • 1 roten Paprika
  • 1/2 L Gemüsebrühe
  • 2 Lorbeerblättet (Achtung: nicht zum Verzehr geeignet!)
  • Salz, Pfeffer, Majoran

So wird’s gemacht

Step by Step zum perfekten Erdäpfel-Paprika Gulasch

  1. Schneidet zuerst die Zwiebeln, den Paprika und schält die Erdäpfeln und schneidet sie klein. Dann erspart ihr euch später viel Stress.
  2. Nehmt eine tiefe, große Pfanne und bratet die Zwiebeln darin mit einem guten Schuss Öl scharf an, bis sie glasig sind.
  3. Gebt nun das Tomtatenmark und das Paprikapulver dazu und verrührt dieses gut in die Zwiebelmasse.
  4. Dreht die Hitze ein wenig hinunter und fügt die Paprika hinzu, den ihr nur mitschmort (nicht scharf rösten, da dieser sonst bitter wird).
  5. Das ganze wird nun mit der Gemüsebrühe aufgegossen, die Erdäpfel und die Lorbeerblätter beigegeben. Ihr lasst es nun 20-30 Minuten lang leicht köcheln, bis die Erdäpfel weich sind.
  6. Gewürzt wird das ganze nun mit Salz, Pfeffer und Majoran und die Kidneybohnen können beigemengt werden – fertig! 🙂

Anmerkung: Je nachdem welche Erdäpfel bzw. wie viel Paprikapulver ihr nehmt, variiert das Ergebnis in Geschmack und Farbe. Bei diesem ‘Versuch’ haben wir unser Paprikapulver aufgebraucht und deswegen ist es etwas röter als sonst geworden.

Tipp 1:

Sollte das Gulasch nich dick genug sein, könnt ihr es durch Soja-Yoghurt oder einem Mehl-Wasser-Gemisch eindicken. 

Tipp 2:

Sehr lecker dazu – hausgemachte Nockerl! 

Ich hoffe ihr lasst es euch gut schmecken – bei mir kommt diese österreichische Traditionsspeise auf jeden Fall wieder bald auf den Tisch. 🙂

.

Related Stories

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

2 Comments

  • Christoph
    9 Monaten ago

    Ohhh, wow … die Bilder machen einen Riesen-Gusto und die Beschreibung des Rezept regt zum Selbermachen an. Sehr gelungen, die Faszination mag auch damit zusammenhängen, dass ich die Liebe zu Erdäpfel teile. #yammi
    Danke Dir …😋✨👍

    • Alina
      9 Monaten ago

      Lieber Christoph,

      vielen lieben Dank für deine netten Worte 🙂 Erdäpfel sind doch einfach das BESTE, oder? 😀

      Viel Spaß beim Nachkochen :))

      xxx