Die erste gemeinsame Wohnung – Übers Zusammenziehen

Die erste gemeinsame Wohnung – Übers Zusammenziehen

Die erste gemeinsame Wohnung – Übers Zusammenziehen

Schon bald teilen mein Freund und ich uns eine gemeinsame Wohnung. Ein Riesenschritt

– doch ist das Thema Zusammenziehen wirklich so ein großes?

Eineinhalb Jahre! Das ist nicht lange! Eineinhalb Jahre bin ich mit meinem Freund zusammen. Unendlich viele schöne Momente, ein paar traurige, gefühlte 732509 Mal Essen-Gehen, fünf Urlaube und nun nur noch eine Wohnung. Das ewige Packen und Schleppen hat ein Ende und traute Zweisamkeit kehrt ein.

Gegenwind von Nord bis West

„Na du traust dich was“ oder „Das ist die Bewährungsprobe!“ – die ersten Reaktionen anderer auf die Neuigkeit waren meistens Staunen oder Misstrauen. Das ist ein großer Schritt, der gut durchdacht sein sollte, doch zerdenken wir manchmal nicht zu viel? Meine ehemalige Mitbewohnerin war beziehungstechnisch immer sehr schnell unterwegs. Schon nach einer Woche war sie mit ihrem Freund zusammen und auch die gemeinsame Wohnung wurde bald Thema. Sie verstand die Angst vieler hinter dem Zusammenziehen nicht. Von ihr lernte ich zwei wichtige Dinge:

Wenn nicht jetzt, wann dann?

In den Anfangsjahren einer Beziehung ist meistens alles heitere Wonne. Man versteht sich gut, hat immer was zu lachen und geht unbeschwert durchs Leben. Wieso also nicht noch mehr Zeit miteinander verbringen? Wenn es in dieser Zeit, in der alles zu stimmen scheint, nicht klappt, dann wohl gar nicht. Auch wenn es viele unterschiedliche Arten gibt, eine Beziehung zu führen, so wird es in den häufigsten Fällen dennoch auf das Teilen eines Wohnortes hinauslaufen. Es ist der gängigste Lauf auf dem Weg der Liebe. Doch oft kommt die Angst dazwischen? Was, wenn man doch nicht zueinander passt? Was, wenn man mit den Marotten des anderen nicht umgehen kann? Was, wenn ich erst später bemerke, dass ich alleine glücklicher bin?

All diese Fragen können berechtigt sein, doch stehen sie dem eigenen Glück mehr im Weg, als sie dieses voranbringen. Natürlich sollte die Entscheidung zusammenzuziehen eine gründlich überlegte sein, aber alles zu zerdenken ist auch nicht gut. Ein bisschen mehr ins kalte Wasser springen kann nicht schaden. Aufs Beste hoffen – denn optimistisch lebt es sich am schönsten!

Nichts ist in Stein gemeißelt!

Zieht man mit Freunden zusammen, beispielsweise in eine WG, würde es vorab wohl keine Aufregung geben. Ist doch normal! Klappt es nicht, kann man schließlich wieder ausziehen.

Doch wieso sollte es in einer Beziehung anders sein. Nix ist fix! Kommt man im Nachhinein darauf, dass es doch nicht so gut funktioniert, wie gedacht, dann zieht man halt wieder auseinander. Eines ist klar: oftmals wird dann wahrscheinlich nicht nur das Wohnverhältnis, sondern die romantische Bindung an sich beendet, doch das ist dann eben so. Lieber früher, als später bemerken, ob es passt. Sind Kinder im Spiel, wird die Angelegenheit bestimmt nicht einfacher. Ich will damit nur sagen, dass das Zusammenleben keine Sache ist, die nicht mehr rückgängig gemacht werden kann. Der PAX-Kasten schafft sicher auch noch einen weiteren Umzug :).

Meine neue Hood

Ich ziehe Ende August aus dem 11. in den 8.Bezirk und ich freue mich schon riesig. Ich liebe ich die quirlige Umgebung. So kann ich auch mitten in der Nacht eine Runde gehen und finde zahlreiche coole Lokale, die zum Entspannen und Mampfen einladen. Zudem kann ich es kaum erwarten, nicht immer einen halben Koffer durch Wien schleppen zu müssen, wenn ich bei meinem Freund übernachte. Shoote ich für den Blog, muss ich mir manchmal schon zwei Tage im Voraus überlegen, was ich anziehen möchte – und das muss dann natürlich wieder in mein Dauergepäck. Das hat zum Glück schon bald ein Ende. Und natürlich freue ich mich auf das gemeinsame Leben. Sich jeden Tag zu sehen wird sicher kein Zuckerschlecken – vor allem, weil die Wohnung sehr klein ist – doch ich freue mich, meinen Partner noch besser kennenzulernen. Inklusive all den nervigen Alltagsmarotten! Das gehören schließlich dazu!

Was haltet ihr von dem Zusammenziehen mit dem Partner? Wann ist der richtige Zeitpunkt gekommen oder gibt es diesen überhaupt? Ich würde mich über eure Meinung und Erfahrungen in den Kommentaren freuen.

Related Stories

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

9 Comments

  • Bettina
    1 Jahr ago

    Bei uns wars bereits nach 2 Wochen Beziehung soweit 🙂 Mein (damals) Freund zog allerdings nicht nur bei mir ein, er kündigte auch gleich seinen Job und siedelte von Österreich zu mir nach Deutschland um 🙂 Wir kannten uns vorher ca 6 Wochen über Facebook, alles rein freundschaftlich und bam, beim zweiten Treffen flogen die Funken und ja… Zwei Wochen später stand er mit gepackten Koffern bei mir 🙂 Mittlerweile sind wir seit 4 Jahren zusammen und seit 2 Jahren verheiratet. Also, nur Mut! 😉

    • Nina
      1 Jahr ago

      Liebe Bettina,

      vielen lieben Dank für deinen Kommentar! Das ist ja mal eine Liebesgeschichte, wie sie im Buch steht! Freut mich, dass es bei euch so gut geklappt hat. Du hast mir auf alle Fälle noch eine große Portion Zuversicht mit auf den Weg gegeben.

      Ganz liebe Grüße,
      Nina

  • 1 Jahr ago

    Dein Shirt gefällt mir super gut!

    Mit meinem Ex bin ich nach 3 Monaten Beziehung zusammen gezogen und unsere Beziehung hielt 2,5 Jahre. Ich denke, dass es Einstellungssache ist :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / http://www.goldzeitblog.de

    • Nina
      1 Jahr ago

      Vielen lieben Dank für deinen Kommentar. Ich glaube auch, dass es bloß eine Sache der Einstellung ist. Wenn man nichts wagt, gewinnt man auch nichts.

      Ganz liebe Grüße,
      Nina

  • Martina
    1 Jahr ago

    Wir sind nach 8 Monaten schon zusammengezogen und es funktioniert seit einem halben Jahr gut! Natürlich kann sich das ändern und die Beziehung könnte scheitern aber wie du sagst, nix ist fix, auch eine Wohnung nicht 🙂 Mit meinem letzten Freund war ich 6 Jahre zusammen. Hätten wir zusammenziehen wollen hätte jeder gesagt, dass es eine ganz tolle Idee ist, weil wir ja eh ewig zusammen bleiben. Gehalten hat es dann doch nicht. Damit will ich sagen man kann natürlich Jahre warten und ewig drüber nachdenken – schiefgehen kann es trotzdem. Immer. Egal ob nach 5 Monaten oder 20 Jahren. Und besser ich weiß früh, dass es nicht funktioniert als erst nach vielen Jahren 😊

    • Nina
      1 Jahr ago

      Liebe Martina,

      danke für deinen tollen Kommentar! Ich finde es sehr schön, dass ich in meiner Idee bestätigt werde und bin schon ganz gespannt, wie es bei mir verlaufen wird.

      Ganz liebe Grüße,
      Nina

  • 1 Jahr ago

    Es gibt nie einen richtigen Zeitpunkt! Ich bin nach 1 Monat Beziehung zu mein Freund eingezogen. Natürlich hatte ich auch Angst, aber über 2 Jahre später sehen wir es immer noch als gute Entscheidung! Nur du und dein Freund könnt wissen, wann der richtige Zeitpunkt ist.

    LG, Rosie

  • Ich bin mit meinem Freund nach 5 Jahren Beziehung zusammengezogen. Alle sagten: “ja das passt schon, ihr seid eh schon so lange zusammen”.. aber ich war mir auch zu diesem Zeitpunkt noch nicht ganz sicher, ob es wirklich toll werden wird.. ihm ging es genauso, zudem auch weil wir in einen Bezirk zogen, in den ich niemals ziehen wollte. Doch ich kann dir eines sagen.. wir wohnen nun 3/4 Jahr hier und unsere Beziehung ist noch viel besser geworden. Es hat uns noch mehr zusammengeschweißt, es ist nun noch viel schwerer in der Früh “Tschüss” zu sagen, obwohl wir uns am Abend eh wieder sehen.. im Gegensatz zu früher, wo wir uns nicht jeden Tag gesehen haben.
    Ich denke, es gibt keinen guten Zeitpunkt: entweder es funktioniert oder es funktioniert nicht. Nichts ist fix, wie du gesagt hast. Natürlich hat man mehr Bammel, wenn man erst frisch zusammen ist, doch man kann einfach nie wissen, was die Zukunft bringt und wie man sich entwickelt. Deswegen ist ins kalte Wasser springen manchmal auch nicht so schlecht! 🙂 Worauf wir aber geachtet haben, ist, dass wir nicht alle Ausgaben für Möbel usw. geteilt haben, sondern jeder ein bestimmtes ganzes Teil besorgt, dass es im Fall der Fälle keine Streitereien gibt.
    Viel Freude weiterhin im neuen Heim.
    Liebste Grüße, Natascha von sjmb.at ♡

    • Nina
      11 Monaten ago

      Liebe Natascha,
      vielen Dank für deine Worte und Tipps, ich werde sie mir auf alle Fälle zu Herzen nehmen. Inzwischen wohnen wir schon zusammen und bisher läuft alles sehr gut. fingert crossed :).
      Ganz liebe Grüße,
      Nina