Mein einziger Vorsatz für das neue Jahr ist mich Hals über Kopf zu verlieben. So richtig. Mit Schmetterlingen im Bauch und Appetitlosigkeit und ganz viel Lachen. Mit von innen heraus strahlen und alle um mich herum damit anstecken.

Ich möchte mich verlieben und zwar in mich selbst.

Das letzte Jahr war nicht sehr einfach für mich. Emotional, mental und physisch hat es mir viel Kraft gekostet und etwas, das ich für selbstverständlich hielt wurde mir langsam und schleichend entrissen. Meine eigene Gesundheit (dazu aber später mal mehr).

Was ich daraus gelernt habe ist, dass ich nicht viel von mir selbst halte. Man kann sich jeden Tag positive Phrasen an den Kopf werfen, motivierende Sprüche wie ein Mantra aufsagen, sich im Spiegel betrachten und sich dabei Komplimente machen, viel Zeit allein verbringen und viel lächeln, wenn man aber nicht selbst an all diese Dinge glaubt, dann lügt man sich mit seinem widersprüchlichen Verhalten doch nur selbst an.

Selbstliebe ist mehr als nur Positivität zu versprühen. Es ist eine Übereinstimmung zwischen Körper und Geist, zwischen Worten und Taten.

Sich selbst zu lieben, bedeutet sich um sich selbst zu sorgen. Es bedeutet sich selbst zu priorisieren und die nötigen Schritte einzulegen, um mit sich selbst im Reinen zu sein. Das kann von Sport und Ernährung, bis hin zu giftigen Menschen aus dem eigenen Leben streichen reichen. Es geht darum sein seelisches Wohlbefinden anzuerkennen und sich darum zu kümmern. Selbstliebe bedeutet nicht all dies zurückstecken zu müssen, um anderen Menschen den Vortritt zu lassen, nur weil man der falschen Annahme unterliegt man sei egoistisch, wenn man sich selbst in den Vordergrund stellt. Selbstliebe ist nicht Egoismus. Selbstliebe ist überlebenswichtig.

Selbstliebe bedeutet für mich…

Selbstliebe bedeutet sich selbst genug respektieren, um einmal „Nein“ zu sagen, und seinen eigenen Wert dabei nicht anzweifeln.

Selbstliebe heißt auf den eigenen Körper hören und seine Zeichen anerkennen. Sich selbst etwas Gutes tun. Pausen einlegen und sich Ruhe gönnen.

Selbstliebe bedeutet sich von giftigen und negativen Menschen entfernen, die uns nur schlecht und unglücklich fühlen lassen. Es bedeutet keine Ausreden für das Verhalten anderer finden. Es bedeutet sich von Menschen zu lösen, die man zwar liebt, einen aber nicht genug zurücklieben.

Selbstliebe bedeutet endlich akzeptieren, dass man vollkommen unvollkommen ist und dass das nichts Schlechtes ist. Es macht uns menschlich.

Selbstliebe bedeutet sich selbst gut zureden und es auch tatsächlich glauben.

Ich habe noch einen sehr langen Weg vor mir. Das Jahr hat aber 365 Tage. Davon werde ich nicht jeden Tag positiv sein und auch nicht jeden Tag meine eigenen Vorsätze einhalten, aber hoffentlich die meisten davon!

WOHER

Jumpsuit – Weekday
Schmuck – Zoeca Jewelrey