Frappuccino Inspired Vegan Cupcakes
Happy Birthday Starbucks!

Frappuccino Inspired Vegan Cupcakes
Happy Birthday Starbucks!

Frappuccino Inspired Vegan Cupcakes
Happy Birthday Starbucks!

Wir ladies lieben Geburtstage und tendieren dazu, sie ausgiebig zu feiern – und ausnahmslos bei jedem wird gebacken! Deshalb gibt es heute zum Anlass des 15. Jubiläums von Starbucks in Österreich ‘Mini-Frappuccino Inspired Vegan Cupcakes’, die nicht nur köstlich aussehen, sondern auch unglaublich lecker schmecken!

Das erste Starbucks Coffee House eröffnete Ende 2001 in Wien und bis heute gibt es bereits 18 Coffee Houses der amerikanischen Marke in Österreich. Natürlich war unsere schöne Hauptstadt ein besonders Erlebnis: Jeder weiß, wie sehr die Wiener Café lieben (und Neuem immer ein wenig kritisch gegenüberstehen) und darum sogar eine eigene Kultur (inkl. Literatur!) geschaffen haben. 

Ich kann mich noch gut daran erinnern, als ich nach der Schule Stunden über Stunden mit meinen Freundinnen im Starbucks auf der Mariahilferstraße verbracht habe – in der Hand immer einen Java Chip Frappuccino (ohne Café und mit extra Schlagobers). Deshalb habe ich mich heute zurückerinnert und zur Feier des Tages ‘Mini-Frappuccino Cupcakes’ inspiriert von meiner Jugendliebe (des Java Chip Frappuccino) kreiert!

Zutaten:

Für den unglaublich einfachen und fluffigen Boden benötigt ihr folgende Zutaten!

  • 180 g Mehl
  • 170 g Zucker
  • 3 EL Kakaopulver
  • 2 TL Espressopulver
  • 1 TL Backpulver
  • ½ TL Salz
  • 1 TL Bourbon-Vanille (oder Vanille Extrakt)
  • 1 TL Essig
  • 70 ml Sonnenblumenöl
  • 240 ml Wasser

Bei Bedarf: Schokostreusel in den Teig rühren – für extra-Java-Chocolate-Feeling!

Zubereitung

• Den Ofen auf 180 °C bei Ober- und Unterhitze vorheizen, die Muffinförmchen aufstellen (ich habe zwei Förmchen übereinander gestülpt, da ich kein Muffinblech habe.)
• In einer Schüssel fast alle trockenen Zutaten (Mehl, Zucker, Kakaopulver, Espresso-Pulver, Backpulver, Vanille und Salz) vermischen.
• Die nassen Zutaten (Öl, Essig und Wasser) beigeben.
• Den teig gut verrühren und dann in die Backförchen gießen – da dieser Teig nicht besonders viel aufgeht, muss man hier nicht vorsichtig sein (die Förmchen ca. ¾ voll machen).
• Nach 25 Minuten waren meine Muffin-Böden fertig! Wichtig: Gut abkühlen lassen.

Zutaten Frosting:

Fragt mich nicht nach meinem ersten Versuch für das Frosting! Es war eine Katastrophe 😛 Ich habe zum ersten Mal veganes Frosting ausprobiert und es wirklich nicht allzu gut hinbekommen. Nach einer weiteren Internet Recherche habe ich dann jedoch ein Rezept gefunden, das funktioniert hat!

  • 250 g veganen Cream Cheese (in Raumtemperatur)
  • 180 g Puderzucker
  • 1 TL Bourbon-Vanille (oder Vanille Extrakt) 
  • 500 ML veganes Schlagobers
  • Chocolate Sirup/geschmolzene Schokolade zur Verzierung

Frosting

  1. 120 g Zucker, Vanille und veganen Cream Cheese gut vermengen und ein wenig ruhen lassen.
  2. In einer weiteren Schüssel den restlichen Zucker und den Schlag vermischen, bis diese Mischung hart wird.
  3. Beide Mischungen vorsichtig vermengen.
  4. Cupcakes mit einem Spritzbeutel oder eine Schlagobers-Kanne verzieren.
  5. Fertig!

Jetzt könnt ihr eure eigenen kleinen Frappuccinos Zuhause genießen und ein wenig mitfeiern 🙂 Happy Birthday an Starbucks und Guten Appetit an euch! <3

* In freundlicher Kooperation mit Starbucks

Related Stories

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published