Gemeinsam mit innocent durfte ich zwei leckere Bliss Balls Rezepte angelehnt an den neuen Smoothies „One in a Vanillion“ und „Eins, zwei, Chai“ kreieren! Kleiner Spoiler: Sowohl die Smoothies als auch die Bliss Balls sind ein Geschmacksorgasmus!

Seit ich endlich – und ich sage „endlich“ wirklich mit Bedacht – die Diagnose Endometriose habe, weiß ich auch, was mit mir nicht ganz stimmt und was ich selbst dagegen tun kann. Natürlich hat Endometriose bisher keine Heilung, aber es gibt unterschiedliche Wege, wie man seinen Alltag halbwegs angenehm gestalten kann, trotz seiner Beschwerden. Ich habe mich in den letzten Monaten vor, während und nach meiner OP lange mit der Krankheit befasst, mich so gut es ging eingelesen und mich auch weitergebildet. Schließlich ist es ein natürlicher Reflex wissen zu wollen, was in dem eigenen Körper passiert und wie man es steuern kann.

Essen beeinflusst den weiblichen Zyklus

Auf die Idee, mein Essen so auszurichten, dass es auch meinen Zyklus und meine Beschwerden positiv beeinflusst, brachte mich femininefood.at. Dort gibt es eine Vielzahl an Rezepten, deren Wirk- und Inhaltsstoffe den weiblichen Zyklus beeinflussen. Seitdem achte ich viel mehr auf meine Ernährung. Zwar nicht ganz so streng, da ich mir nicht zu viel verbieten möchte, aber ich ernähre mich bewusster.

Dazu gehören nicht nur die drei Hauptmahlzeiten, sondern natürlich auch Snacks zwischendurch. Ich bin eine Naschkatze und ohne Süßes geht bei mir einfach mal gar nichts. Eine Ernährungsumstellung bei der ich auf Schokolade und Co. verzichten müsste, wäre mein Untergang. Aber zum Glück bin ich ja nicht so streng mit mir selbst und greife trotz allem hin und wieder zu Süßigkeiten.

Snack-Favorit für Zwischendurch: Smoothie

Zurzeit gönne ich mir hauptsächlich Smoothies, sei es am Vor- oder Nachmittag. Die in den Innocent Smoothies enthaltenen Obstkombinationen sind sehr lecker. Besonders Himbeeren und Bananen haben eine positive Wirkung auf die Beschwerden des weiblichen Zyklus.

Gemeinsam mit innocent habe ich mir überlegt, welche Arten von gesunden Süßigkeiten ich noch zwischendurch snacken könnte. Angelehnt an den neuen Smoothies „One in a Vanillion“ mit Himbeere, Rhabarber und Vanille und „Eins, zwei, Chai“ mit Banane, Brine, Feige und Chai-Gewürz, habe ich Bliss Balls kreiert. Und ich sage euch, sie sind sooooo lecker!

Am liebsten esse ich sie Nachmittags gegen 14 und 15 Uhr, wenn ich gerade einen Nachmittagstief habe. Wenn der Hunger groß ist greife ich aber auch mal zu Bliss Balls und Smoothies und wenn mal keine Zeit für Bliss Balls bleibt, dann eben nur ein Smoothie.

Rezept: Raspberry Vanillion & Chai Choc Banana Bliss Balls

Zubereitung:

1. Zuerst die Datteln mit dem Chai-Tee in einer kleinen Schüssel mit Wasser einweichen lassen.
2. In der Zwischenzeit die Mandeln mixen und erst, wenn sie zu Pulver geworden sind, die Datteln mit dem Wasser und dem Chai-Tee dazugeben und mixen.
3. Die Banane und die Feigen zermatschen und ebenfalls in den Mixer geben.
4. Nun die restlichen Zutaten unterrühren und mixen bis ein cremiger und dickflüssiger Teig entsteht.
5. Den Teig nun zu kleinen Bällchen formen und diese in Kokosnussflocken und Zimt wälzen.
6. Im Kühlschrank lagern und jederzeit verzehren.

Zubereitung:

1. Auch hier wieder zuerst die Datteln in einer kleinen Schüssel mit Wasser einweichen lassen.
2. In der Zwischenzeit die Mandeln mixen und erst, wenn sie zu Pulver geworden sind, die Datteln mit dem Wasser und dem Chai-Tee dazugeben und mixen.
3. Nun die restlichen Zutaten unterrühren und mixen bis ein cremiger und dickflüssiger Teig entsteht.
4. Den Teig nun zu kleinen Bällchen formen und diese in Himbeerpulver, Kokosnussflocken, Mohn und Vanillezucker wälzen.
5. Im Kühlschrank lagern und jederzeit verzehren.

Wie wirken sich die in den Smoothies und Bliss Balls enthaltenen Zutaten auf den weiblichen Zyklus aus?

Zimt:

Frauen, die an einem sehr unregelmäßigen Zyklus leiden, profitieren sehr von diesem Gewürz. Es hilft, den Menstruationszyklus zu regulieren und wirkt menstruationsanregend.

Kurkuma:

Kurkuma hilft nicht nur die Menstruation zu regulieren, sondern lindert auch größtenteils die Beschwerden. Außerdem soll dieses Gewürz auch bei Verdauungsbeschwerden, wie Völlegefühl, starke Blähungen, Druck im Bauch helfen, da es die Bildung von Magen- und Gallensaft stimuliert und so die Verdauung anregt. Besonders die Fettverdauung wird gefördert.

Kakao:

Zwischen Eisprung und Menstruation sinkt der Serotoninspiegel, der bei der Entwicklung von Depressionen, beim Schlaf-Wach-Rhythmus und der Schmerzwahrnehmung eine sehr wichtige Rolle spielt. Ein gesundes Maß Serotonin gibt uns das Gefühl zufrieden, glücklich und stressfrei zu sein. Während der Periode leiden viele Frauen an einem Serotoninmangel, was zu Reizbarkeit führt. Zucker und Fett – beides ist in Schokolade reichlich enthalten – heben den Serotoningehalt wieder an. Wichtig ist es auf die Kakaosorte zu achten, die man verzehrt. Am besten puren Kakao wählen, der reich an Antioxidantien, Magnesium, Calcium und Eisen ist.

Bananen:

Dieses Obst wird vor allem für Sportler gerne eingesetzt, da es reich an Magnesium und Kalium ist, zwei wichtige Mineralien, die krampflösend wirken. Bananen enthalten zudem auch Serotonin, Noradrenalin und Dopamin. Diese Stoffe kommen als Neurotransmitter im Gehirn vor. Serotoninneuronen kommen im Mittelhirn vor und sind am Schlaf-Wachrhythmus und an der Steuerung der Stimmungslage beteiligt.

Himbeeren:

In Himbeeren sind Magnesium, Vitamin C und Calcium enthalten. Himbeeren und Himbeerblätter werden oft in Frauentees verwendet, da sie die Muskulatur entkrampfen und somit Schmerzen lindern. Außerdem können Himbeeren und Himbeerblätter dabei helfen einen unregelmäßigen Zyklus zu regulieren.

Vanille:

Vanille ist ebenso wie die Mandel (die auch in meinen Bliss Balls enthalten ist) reich an Kalium, Calcium und Kupfer. Sie enthält das seltene Vitamin B2 und eine größere Menge ß-Carotin. Zudem wirkt sie sich positiv auf Depressionen und depressive Verstimmungen aus, hilft bei Menstruationsstörungen, Pilzinfektionen, Kopfschmerzen, Migräne und Unkonzentriertheit.

*In freundlicher Zusammenarbeit mit innocent Österreich