Becherkuchen mit Schokolade-Mohn-Geschmack


Becherkuchen mit Schokolade-Mohn-Geschmack

Cheesecake, Brownies, Vanillepudding…immer diese gemeinen Kochsendungen, die einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Ich muss dann auch immer sofort in die Küche hopsen und den Mixer anwerfen. Für alle die, die lieber essen, als backen, habe ich heute einen supereinfachen Becherkuchen mit Schokolade-Mohn-Geschmack.

Der Samstag ist für alle Dauerhungrigen wirklich ein ganz gemeiner Fernsehtag. Es spielt eine Kochshow nach der anderen und die zubereiteten Speisen sehen allesamt unglaublich gut aus. Das muss der knurrende Magen dann natürlich auch gleich haben. Ich bin eine kleine Naschkatze, deshalb springe ich auf die Desserts besonders an. Das Backen an sich, als lustiges Hobby, kann ich in dem Moment aber nicht wirklich brauchen…ich will Zucker und Schokolade – und das am besten sofort. Wenn es schnell gehen soll oder die Küchenwaage kaputt ist, ist ein Becherkuchen immer die richtige Lösung.

Processed with VSCO with a5 preset

Das braucht ihr:

  • 1 Becher Joghurt
  • 1 Becher Zucker
  • 1 Becher Mehl
  • 1 Becher Mohn
  • 1 Becher Kakao
  • 1 Becher Öl
  • 4 Eier
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 1 Pkg Backpulver

 

So geht´s:

1 – Zu allererst mischt ihr das Joghurt, den Zucker, das Öl, die Eier und die Packung Vanillezucker zusammen und rührt so lange, bis eine schaumige, glatte Masse entsteht.

2 – Nun wird der Mohn und der Kakao untergehoben.

3 – Anschließend wird das Mehl und die Packung Backpulver untergerührt.

4 – Zuletzt wird der fertige Teig in eine gefettete Backform gefüllt und bei ungefähr 165 Grad eine dreiviertel bis eine Stunde gebacken.

Processed with VSCO with a5 preset

Fertig ist der supereinfache Becherkuchen mit Kakao-Mohn-Geschmack. Wahlweise kann auch statt dem Mohn ein Becher Nüsse oder Kürbiskerne hinzugegeben werden. Auch der Kakao muss nicht unbedingt in den Teig, sondern wird nur je nach Belieben beigemengt.

Guten Appetit!
Falls ihr andere Becherkuchen-Rezepte kennt, würde ich mich freuen, wenn ihr mir diese in den Kommentaren mitteilt.

Related Stories

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

3 Comments

  • 3 Jahren ago

    Oh Bücherkuchen sind so supi und erinnern mich total an meine Kindheit 🙂
    Ich gebe auch gern geriebene Nüsse oder gehackte Nüsse rein. Schmeckt super!

    Alles Liebe, Mimi
    http://mimilooves.blogspot.co.at

    • Nina
      3 Jahren ago

      Ich liebe sie auch und bin mit ihnen aufgewachsen. Scheinbar gibt es da ein Mami-Rezeptbuch, das herumgereicht wird 🙂

  • 3 Jahren ago

    Muss ich auf jeden Fall ausprobiert – schaut mega lecker aus!

    Alles Liebe,
    Julia von http://www.fulltimelifeloverblog.com/