Bananenbrot – schnell & einfach gemacht

Bananenbrot – schnell & einfach gemacht


Bananenbrot – schnell & einfach gemacht

Ich liebe Bananen und sehe sie daher auch nicht gerne in den Müll wandern, nur weil sie ein wenig überreif sind. Das muss auch gar nicht passieren, denn man kann die braunen ganz wunderbar verwerten, beispielsweise mit einem Milkshake oder diesem einfachen und schnellen Bananenbrot.

Somit ist dieses Rezept ein wahrer Lebensretter für überreife Früchte. Außerdem ist das Brot – keine Ahnung, warum das so heißt, ist es doch eher ein Kuchen – ein Allround-Talent. Es eignet sich als Frühstücksbasis genauso wie als kleiner Snack für Zwischendurch. Auch auf Parties ist es ein Dauerbrenner und es lässt sich außerdem supergut verschenken. Es kann auch ganz einfach vegan gebacken werden, ohne dass es großartig anders schmeckt. Alles gut also, doch wie wird es gemacht?

Das braucht ihr:

  • 3 reife Bananen
  • 350g Weizenvollkornmehl
  • 160g braunen Rohrzucker
  • 150g Margarine
  • 100g Walnüsse
  • 0,125l Milch
  • 3 Eier
  • 1 Pkg Backpulver
  • 1 Prise Salz

 

Wenn ihr lieber vegan backen wollt, dann lasst einfach die Eier weg und verwendet eine pflanzliche Milch, beispielsweise auf Hafer-, Mandel- oder Koksbasis. Ich habe jedoch die Gelegenheit genutzt und meine Osterüberbleibsel verbacken.

 

Bananenbrot – schnell und einfach gemacht:

 

1 Zuerst wird die Margarine mit dem Zucker und den Eiern verrührt.

2 Dann zerdrückt ihr die Bananen grob mit einer Gabel und hebt sie der Masse unter.

3 Anschließend vermengt ihr Mehl, Backpulver, Walnüsse und Salz miteinander und rührt das Ganze in den Teig. Die Milch wird nach und nach zugegeben.

4 Fertig ist der Teig. Füllt diesen in eine gut gefettete Kastenform. Da bei mir, egal wie gut ich meine Formen einfette, immer alles kleben bleibt, habe ich Backpapier eingelegt. Backt euer Bananenbrot bei 180° Grad / Umluft für ungefähr 45 Minuten.

Und schon könnt ihr euer selbst gemachtes Bananenbrot genießen. Ich liebe dieses Rezept, da wirklich kaum etwas schief gehen kann und man auch überreife Bananen, die man so vielleicht nicht mehr essen würde, verwenden kann.

 

Related Stories

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

4 Comments

  • 1 Jahr ago

    Hey! Ich suche schon lange ein Rezept für ein schnelles und einfaches Bananenbrot (betonung liegt auf einfach, hahaha), da ich so gut wie gar nicht backen kann, aber euer Rezept hat es mir auf jeden Fall angetan. Ich muss es definitiv mit diesem Rezept versuchen!
    Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende. Schöne Grüße aus dem Ruhrgebiet. xx

    • Nina
      1 Jahr ago

      Lieber Vincent,

      freut mich sehr, dass dir das Rezept gefällt – und es ist wirklich total einfach, versprochen :)!

      Lass’ es dir schmecken und ganz liebe Grüße aus Wien,
      Nina

  • 1 Jahr ago

    Ich liebe Bananenbrot einfach soo sehr. Ich glaub ich muss es auch langsam mal wagen und versuchen es mal selbst zu backen – dein Rezept klingt ja wirklich einfach 🙂
    LG
    Brini
    http://www.brinisfashionbook.com

    • Nina
      1 Jahr ago

      Liebe Brini,

      freut mich, dass ich eine Bananenbrot-Liebhaberin gefunden habe. Das Rezept ist wirklich supereinfach nachzumachen und das Ergebnis ist so gut.

      Ganz liebe Grüße,
      Nina