Manchmal möchte ich einfach meine Kiefermuskeln spüren. Ach, Spaß – aber lachen ist immer gut und diese Liste für lustige Serien hilft euch dabei garantiert.

Der Alltag kann einen ganz schön mitnehmen. Viel zu oft möchte man vor Anstrengung und Stress die Augen und Ohren vor der Wirklichkeit verschließen und sich in seine kleine Blase der Fröhlichkeit zurückziehen. Die perfekte Beschäftigung zum Entspannen und Loslösen ist das Schauen von Serien – aber ganz besonders toll sind die, bei denen ich lauthals zu lachen beginnen muss. Damit ich mich nicht alleine freuen und vielleicht auch ein bisschen fremd schämen muss, lasse ich euch an meiner kleinen aber feinen Liste für lustige Serien teilhaben. Und los geht’s.

Crashing

Schon vor einer Weile habe ich von dieser Serie in einer amerikanischen Talk-Show gehört. Natürlich nur so nebenbei – denn der Name der Serie sowie der Protagonistin wollten mir einfach nicht mehr einfallen. Nach langem Grübeln und ein wenig Über-mich-selber-Ärgern habe ich sie schließlich auf Netflix entdeckt und die komplette Staffel an einem Tag gesehen. Die letzte Folge sogar zwei Mal hintereinander.

Crashing handelt von einer Gruppe wild zusammengewürfelter Briten, die sich gemeinsam durch den Alltag schlagen. Zusammen bewohnen sie ein ehemaliges Krankenhaus und sind dadurch auch eine kleine Wohngemeinschaft, wenn nicht sogar eine Ersatzfamilie. Viel Liebelei und Peinlichkeiten, die beim britischen Humor halt einfach nicht fehlen dürfen, haben mich zu einem Binge-Watch-Opfer gemacht.

New Girl

New Girl kennen wohl die meisten von euch und das hat auch einen guten Grund. Denn diese Serie ist zum Schreien komisch. Wie oft habe ich schon lauthals über Jess, Nick, Schmidt und Winston gelacht?

Dieser freundliche Haufen an Menschen ist so skurril, das er gar nicht echt sein kann, man es sich aber umso bitterlicher wünscht. Die fünf Freunde teilen sich eine WG und lieben-zanken-verarschen sich. Alle, die jetzt nur Bahnhof verstehen, sollten ganz schnell den Fernseher/Laptop einschalten und zum Süchten loslegen. Bildungsauftrag. Ende.

Please Like Me

Josh hat gerade erst erkannt, dass er doch auf anderen Ufern schwimmt, und stürzt sich sogleich in die neu gewonnenen Liebesabenteuer. Dabei ist er zuckersüß und zum Wegschauen peinlich. Auf alle Fälle hat man in schon in den ersten Minuten ins Herz geschlossen. Und außerdem habe ich mich ganz in den australischen Akzent verliebt. Please like me? I definitely do!

Silicon Valley

Von dieser Serie habe ich mir nicht viel erwartet und war dadurch umso überraschter.

Im Silicon Valley weht ein anderer Wind. Eine andere Art von Business – eine andere Art zu leben – definitiv ein anderer Schlag von Menschen. Die Super-Nerds dieser Serie sind so unglaublich lustig, dass ich derzeit komplett im Binge-Fieber bin. Lachen ohne Ende, zumindest bei mir. Aber vielleicht teilen wir ja den gleichen Humor. Das fände ich schön!

Brooklyn Nine-Nine

Krimiserien kann ich normalerweise überhaupt nicht leiden. Polizist sucht Verbrecher, buchtet ihn ein und in der nächsten Folge geht das Spiel von vorne los. Nein danke, brauche ich nicht. Im 99. Revier läuft die Sache jedoch anders. Diese Serie hat nämlich nichts von dem sonst so steifen Beamtentum. Sie ist superlustig und viel zu unbekannt. Anschauen, unbedingt! Und weitersagen! Auf die Frage: „Hast du denn schon Brooklyn Nine-Nine gesehen“ will ich nie wieder „Bro Kling Nein. Hä?“ hören.

 

Ich beende diesen Text jetzt nicht mit „Ich hoffe, ich konnte euch weiterhelfen.“ und „Vielleicht ist der ein oder andere Lacher dabei.“, denn ich bin mir sicher. Ihr habt Spaß. Ihr seid doch schon vorm Fernseher, oder? Oder?