Muttertag:
Schenken mit Sinn

Muttertag:
Schenken mit Sinn

Auch dieses Jahr steht er wieder vor unserer Tür: der Muttertag! Wie ihr eurer Mami eine ganz besondere Freude machen könnt und welche Möglichkeiten es außer Schokolade und Pralinen noch so gibt, erfahrt ihr heute.

Der Muttertag setzt einen bereits in jüngsten Jahren unter Druck: du musst deiner Mama jetzt endlich etwas Zurückgeben! Sei es ein selbst gemachtes Macaroni-Bild, Frühstück am Bett oder ein gemeinsamer Ausflug – die Geste zählt. Dass ersteres mit Kleberesten an Tisch und Stühlen, zweiteres mit einer verwüsteten Küche und letzteres mit einem Besuch im Kinderpark verbunden sein kann, fällt einem erst am zweiten Blick auf.

Wird man älter besinnt man sich zumeist schon auf die stillen, gemeinsamen Freuden. Man macht sich Gedanken um kreative Geschenkideen oder ausgefallene Unternehmungen, aber meistens werden es dann doch noch Blumen und Süßigkeiten. Laut österreichischem Handelsverband werden zum Muttertag zu 60% Blumen geschenkt und ein Viertel der Mamis erhalten Süßes


Doch eigentlich liegen die wahren Qualitäten von diesen kleinen, besonderen Feiertagen im Detail. Es müssen keine 1.000 Rosen sein, die Mama deine Liebe beweisen! Zumeist reicht eine kleine, bedachte Geste, eine Aufmerksamkeit der Liebe und ein gemeinsamer Moment, um den Muttertag zu etwas ganz Besonderem zu machen.

Wahre Freude schenken

Sinnvoll schenken ist für mich am Muttertag an die eigene Mama und ihre Bedürfnisse zu denken, während man gleichzeitig das große Ganze nicht außer Augen lässt. Deswegen gibt es dieses Jahr für meine Mama wieder eine Spende an die CARITAS und eine kleine, besondere Aufmerksamkeit mit Herz und Hirn. Ich habe meine Mama geschnappt und habe endlich ein schönes Foto von uns zweien machen lassen – dieses findet sich nun überall auf WhatsApp, Facebook und Instagram und wird stolz präsentiert. Aber das beste an diesem Bild: es ziert auch eine klassischen NIVEA Creme Dose, die ich meiner Mama am Muttertag überreichen werde.

In drei Schritten ist die Dose online erstellt und kommt dann ratzfatz zu einem nach Hause, wo ich die kleine Aufmerksamkeit mit dem Spendenbeleg verpacke. So hat meine Mama jedes Mal eine Freude, wenn sie die Creme in der Handtasche sieht und ich freue mich, ihr etwas so persönliches am Muttertag überreichen zu können

Hier könnt ihr zum Muttertag spenden.

Mit viel Herz: Spenden zum Muttertag

Bereits zum dritten Jahr in Folge schenke ich meiner Mama eine Spende zum Muttertag und gebe so etwas an Mütter und Töchter zurück, die es nicht so gut haben, wie wir. Immer mehr NGOs bieten eigene Muttertags-Pakete an, die Frauen in Not helfen. Hier findet ihr eine kleine Auswahl an Organisationen, aus denen ich meinen Spendenzweck aussuche:

CARITAS

Auf der Webseite der CARITAS finden sich viele Möglichkeiten zur Spende am Muttertag:

Caritas Socialis

Drei Geschenkspaketen können für den Muttertag gespendet werden, diese kommen vor allem Jungmüttern im CS “Haus für Mutter und Kind” zugute.

Hier könnt ihr zum Muttertag spenden.

Ärzte ohne Grenzen

Auch bei Ärzte ohne Grenzen gibt es Spendenpakete als Geschenk, dies ist möglich für unterschiedliche Geldbeträge.

SOS Kinderdorf

Bei SOS Kinderdorf können SOS Hilfspakete oder Patenschaften gespendet werden und somit Kindern in Not geholfen werden.

UNICEF

Für Familien in Krisenregionen können bei UNICEF Hilfsgüter gespendet werden. Schenk doch mal einen…

Alle UNICEF Hilfsgüter gibt es hier.


Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag mit eurer Mama!

HAPPY MOTHER’S DAY

Related Stories

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

1 Comment

  • Kami
    3 Monaten ago

    Das ist ja wirklich toll, ich wusste überhaupt nicht, dass Caritas Verbände schon Aktionen zu speziellen Feiertagen haben. Das finde ich wirklich schön! Werde ich jetzt mal drauf achten und mich erkundigen, wenn Feiertag anstehen. So kann man wenigstens auch etwas von seinem Glück abegeben. 🙂 Ich habe dieses Jahr etwas tiefer in die Tasche gegriffen. Normalerweise erhält meine Mama auch Blumen oder Schoki, dieses Jahr wollte ich ihr aber etwas besonderes schenken. Sie hatte Ende letzten Jahres so viel Pech und ist so schlimm in das neue Jahr gekommen, dass sich langsam Gott sei Dank zum Besseren wendet, dass ich ihr unbedingt einen Glücksbringer schenken wollte, der ihr beistehen soll,d amit es ab jetzt nur noch bergauf geht. Ich habe ja schon lange einen Lebensbaumanhänger von Julie Julsen, den ich immer als Glücksbringer trage. Meiner Mama habe ich zum Muttertag jetzt den gleichen in einer anderen Farbe geholt. Wir haben beide geweint, als ich ihn ihr geschenkt habe. Persönlich eGeschenke sind wirklich immer die allerbesten!

    Alles Liebe, Kami