Digital Natives treten nicht nur mit dem Gegenüber, sondern mit Menschen aus aller Welt in Kontakt. Gedanken, Lebenskonzepte und innovative Ideen werden geteilt. Hin und wieder sind diese auch ein wenig seltsam. Wir haben uns an einen Trend gewagt und Kaffee aus einer Avocado getrunken – Avocado Latte also.

„Ich trinke Kaffee aus Bio-Müll!“ – war der Kommentar einer guten Freundin Márcias nach dem ersten Schluck des ungewöhnlichen Getränks. Der zweite war auch auch schon: „Nomnom.“ Auch wenn alles, was mit der grünen Frucht zu tun hat, nur so nach Hipstern schreit, ist das ein gutes Beispiel, das man manchen Dinge einfach ausprobieren muss – obwohl sie vielleicht komisch wirken. Geht’s um Avocados und Kaffee, sind wir so oder so ganz vorne dabei!

Was ihr braucht:

  • 1 Avocado
  • Kaffee
  • Milch

 

Avocado Latte – leicht gemacht:

 

1 Ihr schneidet eine Avocado in zwei Hälften.

2 Ihr löst das Fruchtfleisch aus.

3 Ihr macht Kaffee. Wir haben die Nespresso Rosabaya di Colombia Kapseln verwendet. Die sind soooo lecker – und das schreiben wir nicht nur, weil wir sie als Pressegeschenk zugesendet bekommen haben.

4 Jetzt wird’s ein bisschen seltsam: Ihr füllt den Kaffee in die halbe Avocadoschale.

5 Fertig!

Der Kaffee schmeckt wirklich gut, doch nicht unglaublich stark nach Avocado. Viel eher ist das ein Rezept, um dem inneren Hipster die Möglichkeit zu geben, sich zu entfalten. Und hey, wenn Guacamole oder ein fancy Avocado-Brot auf den Tisch kommt, muss ab jetzt die Schale nicht sofort in den Müll wandern.