Süßigkeiten kommen bei mir nur in Maßen auf den Tisch. Oft habe ich einfach nicht das Bedürfnis, Zuckriges zu essen, doch bei einer Sache werde ich immer schwach: Zartbitterschokolade.

Und davon kann es gar nicht genug geben. Logisch, dass mir auch Selbstgebackenes, das mit dieser Köstlichkeit zubereitet wird, besonders gut schmeckt. Ich habe heute ein tolles Brownie-Kuchen-Rezept für euch.

Egal ob zum Geburtstag, als Mitbringsel zu einem Picknick oder ganz einfach zum Alleine-Essen auf der Couch (no shame) – dieser Brownie-Kuchen ist der Himmel auf Erden und kann meiner Meinung nach zu jeder Tages- und Nachtzeit gegessen werden. Ihr seht schon, ich mag ihn wirklich gerne ;). Das Beste ist aber, dass er schnell und einfach gemacht ist. Die meisten Zutaten sind in einer gut sortierten Küche so oder so zu finden und binnen einer halben Stunde ist der süße Gaumenschmaus auch schon verzehrfertig. Ein Traum.

Brownie-Kuchen leicht gemacht:

1 Zuerst werden die Eier mit dem Zucker schaumig gerührt.

2 Anschließend die Butter und die Schokolade in einem Wasserbad zergehen lassen.

3 Diese dann abgekühlt unter die Eier-Zucker-Masse geben.

4 Zum Schluss das Mehl unterheben.

5 Den fertigen Teig bei 190 Grad für 22 Minuten backen.

Besonders toll schmeckt der Brownie-Kuchen mit Himbeeren und Vanilleeis. Lasst es euch schmecken. Über weitere Rezeptideen würde ich mich in den Kommentaren sehr freuen.

 

Illustration:Designed by 0melapics / Freepik