Must-haves für den Sommer!

Must-haves für den Sommer!

Must-haves für den Sommer!

(English version below)

Der Sommer steht vor der Tür. Lasst euch nicht einschüchtern von den paar Tröpfchen, schöneres Wetter wird mit Sicherheit bald kommen. Daher haben wir beschlossen euch unsere Favoriten des Sommers vorzustellen, bevor die Hitzewelle eintritt. Vieles kennt ihr wahrscheinlich schon aus dem Vorjahr, aber diese Schmuckstücke kommen niemals aus der Mode. Schließlich begleitet uns der geliebte Crop Top schon seit den 50er Jahren.

1. Der Crop Top

Seinen absoluten Hype erlangte der Crop Top in den 80er und 90er Jahren. Von Poplegende Madonna bis hin zur skandalfreudigen Britney Spears. Er war überall zu sehen. Später verschwand unser geliebter Sommerbegleiter von der Bildfläche, aber nicht für lange. Denn vor knapp zwei Jahren hat er seinen Weg zurück in den Kleiderschrank aller Modeliebhaberinnen gefunden. Mittlerweile gibt es unzählige Modelle des Crop Tops: mit oder ohne Ärmel, mit Rollkragen oder weit ausgeschnitten, als Bustier oder komplett aus Spitze. Dazu lassen sich high-waisted Röcke oder Shorts sehr gut kombinieren.

 

© Philipp Lipiarski / www.goodlifecrew.at

Crop Top: Forever 21
seidiger Rock: H&M

2. Der Kimono

Kommt ursprünglich aus dem Japanischen und bedeutet nichts anderes als „Anziehsachen“. Doch wir lieben die modische Abwandlung des kaftanartigen Kleidungsstückes. Seit letztem Jahr sind Kimonos überall zu sehen und sie scheinen auch nicht so bald aus der Mode zu kommen. Wer liebt sie nicht? Seidige Umhänge mit Blumenprints? Einen Schutz gegen die abendliche Sommerbrise bieten Kimonos allerdings nicht. Dafür sehen sie super cool aus und lassen sich mit so ziemlich allem kombinieren.

© Philipp Lipiarski / www.goodlifecrew.at

Kimono: Zara Woman

 

3. Der Playsuit/Jumpsuit/Overall

So viele Namen für ein edles Stück. Ursprünglich bezeichnete man den Springeranzug der Fallschirmsportler als Jumpsuit und die Gefängniskleidung der Insassen als Overall. Doch in der Modewelt bedeutet es nichts anderes als Einteiler. Es gibt ihn als Shorts, oder mit langen Hosenbeinen, mit oder ohne Ärmel, rückenfrei oder hochgeschlossen. Also unendliche viele Formen, Farben und Variationen. Einziges Manko: Auf Toilette gehen ist ziemlich mühsam.

playsuit

Jumpsuit backless: Forever 21

 

4. Die Seidenshorts

Ja wir haben uns verliebt! Weg von den engen Sachen und her mit den Bequemen! Bequem bedeutet aber nicht gleich unmodisch. Luftig leichte seidige Shorts sind das absolute Must-have für den Sommer. Ob schlicht oder mit Prints, sie lassen sich leicht kombinieren. Wir kombinieren sie gerne zu Bodies. Mein Favorit ist der Backless Black Striped Body von Asos.

_MG_4847

Seidenshorts: H&M

 

© Philipp Lipiarski / www.goodlifecrew.at

Backless Black Striped Body: Asos

all pictures above by Philipp Lipiarski / http://www.goodlifecrew.at

 

5. Die Cut-out Boots

Jeffrey Campbell hat es vorgemacht. Cut-out Boots gehören in jeden Kleiderschrank. Doch sie sind nicht nur im Herbst und Frühling gerne gesehen, sondern auch im Sommer sehr willkommen. Wir haben uns in die Abwandlung verliebt, cut-out Sandalen. Ob Peeptoe, oder geschlossen, schön sind sie alle.

cutout

Cut-out Sandal/Boot: Pimpkie

 

6. Der Bikini

Was ist der Sommer ohne Baden gehen und Sonne tanken? Die Bikini-Mode ändert sich schneller als man denkt. Was letztes Jahr der letzte Schrei war ist dieses Jahr ein No-Go. Nicht wirklich, aber manchmal erscheint es so, als könne man die Bikinis der letzten Saison nicht mehr tragen. Triangl ist eine Australische Marke und verzaubert Modeliebhaberinnen mit ihren einzigartigen Bikinis. Neben gewagteren Schnitten und Prints haben sie auch schlichtere Ware, die sehr wahrscheinlich so schnell nicht aus der Mode kommen wird. Die Günstigere Alternative zu Triangl bieten Asos  und Calzedonia mit ähnlichen Modellen und Schnitten. Aber Auswahl braucht die Frau. Der Monokini von Oysho ist auch sehr schön und ein echter Blickfang.

IMGP8423

 

Summer must-haves!

Summer is just around the corner. Do not be intimidated by the few droplets of rain, nicer weather will be coming very soon. Therefore, we have decided to introduce you to our favorite summer picks before the heat wave strikes town. Some of them you might already know from the previous year, but these beautiful pieces might never go out of fashion. After all, our beloved crop tops have accompanied us since the 1950s.

1. The Crop Top

Its ultimate hype came around the 1980s and 90s. From pop legend Madonna to scandalous Britney Spears, crop tops were everywhere and everyone wanted a piece of them! Until suddenly around the millennium our beloved summer accessory disappeared from the scene, but not for long. Almost two years ago it found its way back into the wardrobe of all fashion lovers. Since then, there are countless types of crop tops: with or without sleeves, turtleneck or cut-out neckline, as a bustier or made entirely out of lace. These cute tops can be combined with high-waisted skirts or shorts.

2. The Kimono

Originally, the word kimono comes from Japanese and means nothing more than “clothes”. But we love the fashionable variation of that caftan inspired garment. The hype started pretty much last year and since then they have been everywhere and they do not seem to want to go out of fashion very soon. So go get your own! Who doesn’t love them? Silky capes with floral prints? Adorable. Unfortunately, they do not offer a protection against evening summer breezes, but they look super cool and can be combined with almost anything.

3. The Playsuit/ Jumpsuit/ Overall

So many names for an exquisite piece. Originally, it refers to the utilitarian one-piece garments used by parachuters, skydivers and prisoners. But in the fashion world it means nothing more than one piece. It is available as shorts or pants, with or without sleeves, backless or high-necked. Well, as you see, there are an infinite number of shapes, colors and variations. The only drawback: toilet breaks are quite tedious.

4. The Silk Shorts

Yes, it’s true! We fell in love! Away from the close-fitting items and get out the comfy stuff! Comfortable does not necessarily mean unfashionable. Airy, light, silky shorts are an absolute must -have for summer. Whether plain or with prints, they can be easily combined with almost anything.
We like to combine it with bodies. My favorite is the black striped backless body from Asos.

5. The Cut-out Boots

Jeffrey Campbell has led the way. Cut-out boots belong in every wardrobe. But they are not just welcome during fall and spring, but also in summer. We fell in love with the alteration of cut-out boots: cut-out sandals. Whether with peep toe, or closed, they are all beautiful.

6. The Bikini

What’s summer without swimming and sunbathing? Bikini fashion changes faster than you can immagine. What was all the rage last year might be a no-go this year. Not really, but sometimes it seems as if one could no longer wear last season’s bikinis. Triangl is an Australian brand that enchants fashion lovers with their unique bikinis. In addition to daring cuts and prints, they also have simpler models, less likely to go out of fashion so quickly. Asos and Calzedonia offer the cheaper alternative to Triangl, with similar models and cuts. But a woman needs a wide range to choose from! The monokini from Oysho is a really sexy eye-catcher!

Related Stories

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published